Theaterfahrten nach Freiburg

SPIELZEIT 2021/2022 - BESUCHERGEMEINSCHAFT Weil am Rhein / Lörrach

Unter Berücksichtigung der Platzzuteilung im Rollsystem wird ein stark verbilligter Eintrittspreis gewährt:

- 4 Vorstellungen (bei Fahrt mit einem "Theaterbus") € 82,00 zuzüglich Fahrtkosten

- 4 Vorstellungen (als Selbstfahrer) € 90,00

- Zusätzliche Vorstellung "Weihnachtsmärchen Pippi Langstrumpf" (als Selbstfahrer) € 12,00

Wichtig (!!!): Der Vorstellungsbesuch ist derzeit nur für Personen mit einem negativen, tagesaktuellen Test, für vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Personen möglich. Es gilt Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände des Theaters Freiburg. Besucher haben fortwährend eine medizinische (OP - oder FFP2-) Maske zu tragen.

Die Fahrten werden mit modernen Reisebussen durchgeführt. Vor der ersten Fahrt werden Sie durch eine schriftliche Mitteilung mit genauen Angaben über Abfahrtszeit und Abfahrtsort informiert. Die Benachrichtigung wird an die Adresse des Abo-Bestellers gesandt. Der Fahrpreis wird separat in Rechnung gestellt. Er beträgt ca. 20,00 Euro pro Fahrt und Person (Abrechnung exakt nach Anmeldestand).

Jede Eintrittskarte des Theaters Freiburg gilt als Fahrausweis im Gebiet des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg(RVF), einmalig für die Hinfahrt - frühestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn - als auch für die Rückfahrt.

Teilnehmende, die am Besuch einer Vorstellung gehindert sind, müssen sich selbst um einen Ersatzteilnehmer bemühen. Eine Verpflichtung der Vertrauensstellen zur Weitervermittlung und/oder Rücknahme gegenüber dem Abonnenten besteht nicht.

Die verbindliche Anmeldung muss bei der Volkshochschule in Weil am Rhein bis spätestens 01. November 2021 eingegangen sein. Wenn Sie Interesse an einer Anmeldung haben, geben Sie bitte bei uns Bescheid, wir senden die Formulare sofort zu. Auch für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen zur Verfügung:

Volkshochschule, Humboldtstraße 5, 79576 Weil am Rhein,

Tel.: 07621-704-413

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung.

DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN - Sonntag, 19. Dezember 2021, 18:00 Uhr

Oper von Leoš Janáček / Orchesterfassung Fabrice Bollon

Musikalische Leitung Fabrice Bollon / Regie Kateryna Sokolova

Seitdem sie wieder in Freiheit lebt, sei sie erst Tier, erzählt die den Menschen entkommene Füchsin dem Fuchs, in dem sie das Ideal ihrer Liebeserfüllung findet. Davon sind die Menschen weit entfernt. Sie hinken dem Vergangenen hinterher, den verpatzten Chancen und ruinierten Gelegenheiten. Und suchen verzweifelt nach Inspiration. In welche Gefilde die menschliche Inspiration vorzudringen vermag, zeigt Leoš Janáček - und prescht mit seiner wundervollen Musik voran.

PIPPI LANGSTRUMPF / Zusatzvorstellung - Märchen - Sonntag, 12. Dezember 2021, 16:30 Uhr (nur für Selbstfahrer)

Kinderstück von Astrid Lindgren / Bearbeitung von Christian Schönfelder

Regie Miriam Götz

Pippi Langstrumpf, das mutigste und stärkste Mädchen der Welt, stürmt die große Bühne des Theater Freiburg. Frech, freiheitsliebend und fröhlich, so hat Pippi Langstrumpf ganze Generationen von Kindern und Eltern geprägt. Zusammen mit den Nachbarskindern Tommy und Annika, ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem kleinen Affen Herr Nilsson erlebt das Mädchen mit den roten Zöpfen jede Menge Abenteuer.

MANON- Sonntag, 30. Januar 2022, 18:00 Uhr

Oper von Jules Massenet

Musikalische Leitung Fabrice Bollon / Regie Peter Carp

Raus aus der grauen Vorstadt, rein ins Abenteuer! Manon träumt von Luxus und High Society, während Des Grieux sich ein bescheidenes Eheglück ausmalt. Er hat sich in die falsche Frau verliebt, so urteilt sein Vater, und der unehrenhaften Liaison wird ein Ende gemacht. Doch weder Priesterseminar noch großzügige Liebhaber können die beiden trennen. Einzig ihre finanzielle Situation könnte ihnen gefährlich werden. – Jules Massenets großer französischer Klassiker ist voller Zartgefühl und pulsierender Lebenslust.

MADAMA BUTTERFLY- Sonntag, 13. März 2022, 18:00 Uhr

Oper von Giacomo Puccini

Musikalische Leitung Fabrice Bollon / Regie Benedikt Arnold

Madama Butterfly hat alles auf eine Karte gesetzt, um mit Pinkerton ein neues Leben zu beginnen. Als dieser fortgeht, richtet sie sich eine blumengeschmückte Parallelwelt ein, in der sie sehnlichst auf dessen Rückkehr wartet. Vergeblich. Zuletzt bleibt nur der Schmerz. Und der Dolch für den Selbsttod. – Butterflys Abschied vom Leben übertrifft in seiner musikalischen Intensität alles, was Puccini bis dahin in Musik gesetzt hat.

DER TRAFIKANT- Sonntag, 22. Mai 2022, 18:00 Uhr

Schauspiel nach dem Roman von Robert Seethaler

Regie Eike Weinreich

Wien, 1937: Franz Huchel, ein 17-jähriger Bub vom Land, zieht vom idyllischen Attersee in die Großstadt. Für ihn beginnt ein neues Leben als Lehrling in Otto Trsnjeks Tabaktrafik. Dabei lernt er nicht nur den Stammkunden Sigmund Freud und seine erste Liebe kennen, sondern beginnt zu begreifen, welcher politische Wandel sich um ihn herum vollzieht. Im März 1938 wird Österreich ans Deutsche Reich „angeschlossen“ und Franz muss sehr schnell erwachsen werden ...


nach oben
 

Volkshochschule Weil am Rhein

Humboldtstraße 5
79576 Weil am Rhein

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 07621-704-413

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG